"Jedes Projekt ist anders. Das macht die Arbeit so spannend und faszinierend."

Structural Engineering mit Dennis

Name Dennis Bossink
Mitarbeiter von TSC seit November 2013
Funktion Structural Engineer

Vom Parameter bis zum fertigen Silo

Rechteckige Silos entwickeln? Klinkt nicht wirklich aufregend. Solche Kommentare bekommen die Mitarbeiter von TSC Silos regelmäßig zu hören. Grund genug, unsere Branche etwas umfänglicher zu präsentieren. In diesem Artikel berichtet Structural Engineer (Statiker) Dennis Bossink über seine Arbeit: die Berechnungen für stabile Silokonstruktionen. Eine spannende und dynamische Aufgabe mit vielen Herausforderungen – so sieht Dennis es selbst.

Mehr als nur Silos

Zu Beginn des Gesprächs macht Dennis gleich eines klar: „Viele Leute denken bei einem Silo nur an einen zylindrischen Speicher für Schüttgüter. Unsere Rechtecksilos sind aber weit mehr. Wir bauen komplette Konstruktionen, die in Produktionsanlagen auf der ganzen Welt integriert werden. Weil wir bestens mit allen möglichen Normen und standortspezifischen Parametern vertraut sind, halten unsere Entwürfe und Berechnungen auch widrigen Witterungsbedingungen stand, erfüllen alle bautechnischen Bedingungen und entsprechen natürlich den Anforderungen des jeweiligen Kunden.“

TSC Square silos

„Wir bauen komplette Konstruktionen, die in Produktionsanlagen auf der ganzen Welt integriert werden.“

Parameter 1: Standortspezifische Variablen

Die von TSC geplanten, berechneten und gebauten Konstruktionen müssen die Kräfte der Natur aushalten und den vor Ort geltenden Normen entsprechen. Dennis nickt zustimmend und erläutert: „Aufgrund der standortspezifischen Variablen ist jedes Projekt anders. Das macht die Arbeit so spannend und faszinierend. Es gibt so unterschiedliche Parameter, die wir bei unseren Berechnungen berücksichtigen müssen. So werden in China fast gar keine Toleranzen akzeptiert, in Amerika müssen wir mit Orkanen rechnen und in Norwegen spielt die Belastung durch Schnee eine große Rolle.“

Parameter 2: Bautechnische Anforderungen

Dennis - square silo - train loading

Jedes Silo ist ein Unikat, denn jede Fabrik ist einzigartig. So betreute Dennis mit seinem Team etwa die Planung eines Silos, das innerhalb einer riesigen Fabrik in Südafrika entstehen sollte. Das Team entwickelte ein durchdachtes Verfahren, mit dem die Silobauteile durch ein Fenster zum Aufbau ins Innere gebracht werden konnten, denn die Innenwände und das Dach mussten während der Arbeiten intakt bleiben.

Ein Unternehmer aus England dagegen erkannte erst während des Baus seiner Fabrik, für die ein rundes Silo geplant war, dass ein rechteckiges Modell ihm mehr Möglichkeiten bieten konnte. An einem einzigen Tag wurde so vor Ort von den Fundamentverankerungen bis hin zur Befestigung der Dachkonstruktion ein neues Silo entworfen. So etwas erfüllt Dennis mit Stolz: „Wenn so ein Projekt abgeschlossen ist, blick man zurück und denkt ‚verflixt noch eins, wir haben es wieder mal geschafft‘. Das Ziel dabei ist es immer, nicht nur den Kunden, sondern auch uns selbst mit durchdachten Lösungen, die anfangs unmöglich schienen, zufrieden zu stellen.“

„Das Ziel ist es immer, nicht nur den Kunden, sondern auch uns selbst mit durchdachten Lösungen, die anfangs unmöglich schienen, zufrieden zu stellen.“

Parameter 3: Nutzungsanforderungen

Jede Art von Schüttgut hat ihr spezifisches Gewicht und ganz eigene Verhaltensweisen: Zusammenhang untereinander, Empfindlichkeit, Rauheit, Härte, interne Bewegung, Austragsgeschwindigkeit, Temperaturen usw. Beim Bierbrauen etwa werden Gerste und Mais in den Siloabteilen gelagert. Die Grundstoffe für Mischfutter dagegen können von Tag zu Tag unterschiedlich sein. Für industrielle Anwendungen wiederum werden z. B. Sand und Kies verwendet. Dazu Dennis: „Solche Parameter sind wichtig, wenn es darum geht den ultimativen Trichter und die optimale Silowand zu entwerfen. Anhand unserer Berechnungen können wir die Kunden bestmöglich über Aspekte wie Druckentlastung, Wandstärke, Beschichtung, Erreichbarkeit, Hygiene, Verschleißfestigkeit und mögliche Gefahren beraten.“

Heute lernen – morgen anwenden

Gemeinsam mit Oscar und anderen Kollegen hat Dennis ein Programm entwickelt, in dem die sich wiederholenden Parameter, u. a. natürliche Gegebenheiten, Vorschriften vor Ort und Eigenschaften der Schüttgüter, gespeichert werden. Dazu Dennis: „Natürlich gibt es schon viele Tools, aber Silos müssen so vielen verschiedenen Anforderungen genügen, dass wir selbst ein Rechenprogramm dafür entwickelt haben. So kann die Durchlaufzeit eines Projekts verkürzt werden, die Einhaltung der vor Ort geltenden Vorschriften ist immer gewährleistet und wir können sicher und zuverlässig arbeiten. Das Programm wird übrigens ständig weiterentwickelt.“

Master of Structural Engineering

Die Aufgabe von Dennis und seinen Kollegen besteht darin, auf der Grundlage aller Parameter eine stabile, starke und starre Konstruktion zu entwerfen, die in der Praxis realisierbar und auch mit dem Budget des Auftraggebers vereinbar ist. Und diese Aufgabe nimmt TSC sehr ernst. Deswegen erhielt Dennis, der bereits einen Abschluss als Ingenieur für Bautechnik hat und über sechs Jahre Erfahrung verfügt, vor Kurzem die Möglichkeit, sein Fachwissen im Rahmen eines Master-Studiums für Structural Engineering (MSEng) zu vertiefen. Dazu Dennis selbst: „Während des Studiums habe ich vor allem einen anderen Blick auf den Entwurf von Silokonstruktionen entwickelt. Ich habe gelernt, mich nicht nur auf das Silo selbst zu konzentrieren, sondern die gesamte Konstruktion und den Entwurf des Gebäudes zu berücksichtigen und auch zu berechnen. Diese integrierte Vorgehensweise kommt nicht nur dem Entwurf, sondern auch dem Preis-Leistungs-Verhältnis zugute. Dank meiner Ausbildung können wir jetzt auch komplexe Vorgänge wie die Berechnung von Falteninstabilität und Ermüdung selbst im Unternehmen durchführen. Für den Kunden ein großer Vorteil, denn so können wir noch schneller reagieren.“

Aktuell gibt Dennis seine neu erworbenen Kenntnisse über Structural Engineering an seine Kollegen weiter. Darüber hinaus hat auch sein Kollege Namer sich für das Studium angemeldet.

TSC Silos - Structural Engineering - Dennis